kleiner Überblick unser sonstigen Aktivitäten

  • 1.Morlaix.jpg
  • 2.Strand.jpg
  • 03.Volley.jpg
  • 04.look.jpg
  • 05.Sonnenbrand.jpg
  • 06.Nudeln.jpg
  • 07.Seife.jpg
  • 08.Wandercrew.jpg
  • 09.weitblick.jpg
  • 10.Schwabb.jpg
  • 11.Fang.jpg
  • 12.Palatschinken.jpg
  • 13.Fels.jpg
  • 14.Climb.jpg
  • 15.wieweit.jpg
  • 16.creme.jpg
  • angekommen.jpg
  • Boarding.jpg
  • Chef.jpg
  • Control.jpg
  • dabei_sein.jpg
  • dance.jpg
  • Darth_Lego.jpg
  • Elefantenreiten.jpg
  • faaast.jpg
  • Flugball.jpg
  • Games.jpg
  • Hammer-Justine.jpg
  • Hirnschoner.jpg
  • Hmmm.jpg
  • Jetzt.jpg
  • Kart.jpg
  • KartJustin.jpg
  • Klavier.jpg
  • Lagerfeuer.jpg
  • laughing.jpg
  • look.jpg
  • Maennerwaesche.jpg
  • Monopoly.jpg
  • PauliJug.jpg

Ein wenig mehr als ein Jahr nach der ersten HSN:

Ich war am 18.11.17 als Mitarbeiter im Programmteam der HSN `17 dabei. Da wir schon ab dem Vormittag mit "Sturmfrej" geöffnet hatten, war genug Zeit um von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu beten. Ich setzte mich an die nicht genutzte Gardrobe und stellte noch einen Stuhl dazu. In meinem Geist hatte ich den Gedanken, dass so gegen 12.00 Uhr die erste Person für ein Gebet zu mir kommen würde - so war es dann auch.
Kurz nach 12.00 Uhr kam eine Frau, sie hatte einen Migräneanfall. Während des Gebets um Schmerzfreiheit eröffneten sich immer weitere Perspektiven und Verletzungen ihres Lebens. Gott Vater kümmerte sich um sein Kind, so könnte man es gut zusammenfassen. Nach ca. 30 min. ging sie zu ihrem Stand zurück. Ich wünschte ihr noch viel Erfolg, sie erwiderte: "Für mich hat es sich durch die vergangenen Minuten schon mehr als gelohnt. Ich gehe reich beschenkt"

 

Zeugnis öffentlich von der betroffenen Person im Strike (12.11.16) erzählt:

Ich litt seid der Geburt meines Kinder massiv unter postnatalen Depressionen. Alles war schwer und düster. Als ich am 29.Sept.16 zur Holy Spirit Night gegangen bin, wollte ich die tröstende Nähe Gottes erfahren. Während eines öffentlichen Gebetangebots wurde auch für Menschen mit Depressionen gebetet. In mir entbrannte ein Kampf ob ich aufstehen sollte oder nicht.
Letztlich entschied ich mich aufzustehen. Ich spürte eine Hand auf meiner Schulter und eine riesige Freude floß durch meinen Körper. Aus vollem Herzen begann ich zu lachen und die Depression verschwand aus meinem Leben.
Ich bin Gott so unendlich dankbar.

 

Hi Werner - es war mega gestern Abend (Holy Spirit Night Lemgo).
Bin mit einer schmerzhaften Wadenzerrung hingegangen und bis jetzt (14 h später) keine Schmerzen mehr, so dass ich 2 Wochen früher heute wieder ins Training einsteigen kann.
Bin so dankbar, dass es so viel Kraft und Energie in der Halle war.


 

Jannik ist eigentlich Asthmatiker - immer wieder muss er zu Test um seine Lungenfunktion ärztlich prüfen zu lassen.
Jannik ist leidenschaftlicher Sportler - er spielt u.a. in unserer Fussballmannschaft - und läuft und läuft ohne Luftmangel und dass trotz katastrophaler Test Ergebnisse die bescheinigen, dass Jannik eigentlich niemals auch nur ein bisschen Sport ohne Beatmung machen könnte.
Auch das ist die Wahrheit Gottes - Test seid Jahren schlecht - Lebenswirklichkeit absolut gut.

 

Pünktlich zu Weihnachten unsere erste ärztlich bestätigte Heilung im Strike.
Claudio, der Gitarrist von "Mal Angenommen" hatte sich ja 3 Wochen vor seinem Besuch bei uns die rechte Schulter gebrochen. Er konnte seinen Arm nur ca. 10 % ohne Schmerzen bewegen und nichts heben.
Während des Gebets für seine Schulter wurde sie total warm und die Bewegung war zu 100 % ohne Schmerzen wiederhergestellt.
In dieser Woche kam die ärztliche Bestätigung.
Der Bruch ist nicht mehr zu sehen - 100 % Heilung der gebrochenen Schulter.